Industriemeister Metall IHK - Das Online-Erfolgsmodell von eduplus

Live Online Unterricht

TÜV-geprüft auf IHK-Niveau

Flexibel nach deinen Bedürfnissen

Logo eduplus GmbH transparent

Geprüfter Industriemeister Metall IHK (m/w/d) - Wir bringen dich sicher durch die Prüfung

Deine Weiterbildung in Vollzeit oder berufsbegleitend in Teilzeit. Ab 1.576,44€*. Nächster Kursstart in Vollzeit 01.07.2019 – Nächster Kursstart in Teilzeit 24.08.2019

* Dein Eigenanteil bei Förderung mittels Aufstiegs-BAföG.

Verfügbare freie Plätze: 0
im nächsten Vollzeitkurs

Deine besonderen eduplus-Vorteile

Icon Kleingruppenkurse bei eduplus

Kleine Gruppen

Icon individuelle Betreuung eduplus

Individuelle Betreuung

Icon zeitoptimiert eduplus

Zeitoptimierte Abläufe

Icon Kleingruppenkurse bei eduplus

Kleine Gruppen

Icon individuelle Betreuung eduplus

Individuelle Betreuung

Icon zeitoptimiert eduplus

Zeitoptimierte Abläufe

Deine Vorteile beim Online-Modell

Standortunabhängig lernen

Keine Reisekosten

Immer live im Unterricht dabei

Einfache Kommunikation mittels bewährter Systeme

Unterrichtsmaterial direkt im Unterricht

Teilzeitkurs 24.08.2019
ab 1576 €mit BAföG-Förderung
  • Online-Flexmodell
  • Mit Lernplattform
  • Kleingruppen (6-8)
  • Erfahrene Dozenten
  • Kursgebühr 4.379 €
  • Dauer ca. 18 Monate
  • Unterricht Sa.
Teilzeitkurs 07.03.2020
ab 1576 €mit BAföG-Förderung
  • Online-Flexmodell
  • Mit Lernplattform
  • Kleingruppen (6-8)
  • Erfahrene Dozenten
  • Kursgebühr 4.379 €
  • Dauer ca. 18 Monate
  • Unterricht Sa.
Unsere Starttermine

Konzepte für dich und deinen Erfolg

Wir starten unsere Kurse mehrmals im Jahr. Dabei orientieren wir uns immer an den entsprechenden bundeseinheitlichen Prüfungsterminen der IHK. Somit bist du rechtzeitig vor der Prüfung mit dem Vorbereitungskurs fertig und hast dann noch die Möglichkeit, dich gezielt auf deine Prüfung einzustimmen.

Unsere Termine in der Übersicht:

Vollzeit Teilzeit
Sommer
01.07.2019
Winter
07.03.2020
Winter
09.12.2019
Sommer
24.08.2019
Kursmodell: Vollzeit oder Teilzeit?

Der Teilzeitkurs: berufsbegleitend zum Erfolg

Diese Kursform richtet sich insbesondere an berufstätige Menschen, die sich weiterbilden möchten und den Vorbereitungskurs in ihren Berufs- oder Familienalltag integrieren müssen. Oftmals bleibt daher nur die Möglichkeit, den nächsten Schritt auf der Karriereleiter am Wochenende zu starten. Das haben wir berücksichtigt und erkannt.

Deine Vorteile:

  • Weiterbildung neben der Arbeit
  • Unterricht in der Regel am Samstag
  • Gesamtzeitraum (18 Monate plus Prüfungszeit)
  • Oftmals unterstützt durch den Arbeitgeber

Der Vollzeitkurs: mit Vollgas zum Erfolg

Ein Vollzeitkurs zeichnet sich durch einen hohen Grad an Verdichtung und Komprimierung aus und wird in deutlich kürzerer Zeit durchgeführt als ein vergleichbarer Teilzeitkurs. Das setzt natürlich voraus, dass du von Montag bis Freitag den Unterricht besuchen kannst und keine anderweitigen Verpflichtungen nachkommen musst. Ganz ehrlich? Ein Vollzeitkurs neben deinem Job wäre nicht sinnvoll.

Deine Vorteile:

  • Hohe Effizienz
  • Intensive Vermittlung des Stoffes
  • Kurze Kursdauer (ca. 5 Monate)
  • Volle Konzentration auf deine Weiterbildung
Unser Live-Online-Modell

Was ist eigentlich das Live-Online-Modell?

Im virtuellen Klassenzimmer findet eine direkte Live-Online-Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen dir, dem Dozenten und anderen Teilnehmern statt, also nicht zeitversetzt, wie beim Anschauen von Videos. Für unseren Online-Unterricht setzen wir daher eine jahrelang erprobte Software der Firma Vitero ein. Hohe Stabilität und Funktionsvielfalt zeichnet diese Software aus. Und das Beste: es gibt nur einen minimalen Aufwand bei der Installation. Gerne können wir uns zu einem persönlichen Gespräch im virtuellen Klassenzimmer treffen.

Welche Vorteile bietet dir das Live-Online-Modell, also das Lernen im virtuellen Klassenzimmer?

  • Lernen bequem von zu Hause oder vom Arbeitsplatz aus, spare dir unnötige Reisezeiten
  • Fragen können im Live Online-Unterricht direkt an den Dozenten gestellt werden
  • Schneller und bequemer Zugang zum virtuellen Klassenzimmer
  • Auch über mobile Endgeräte möglich
  • Intuitive Bedienung
  • Gruppenarbeiten mit anderen Teilnehmern im virtuellen Klassenzimmer sind möglich und erhöhen die Kommunikations- und Lerneffizienz
  • Schulungsinhalte im virtuellen Klassenzimmer sind natürlich auch entsprechend den Anforderungen der IHK-Prüfung angepasst und identisch mit dem Unterricht vor Ort
  • Zentrale und wichtige Inhalte werden aufgezeichnet und können später von dir jederzeit abgerufen werden

Technische Voraussetzungen

Die technische Seite

Um einen reibungslosen Online-Unterricht im virtuellen Klassenraum gewährleisten zu können, muss dein Computer gewisse Mindestanforderungen erfüllen:

Windows PC:

  • Arbeitsspeicher: mind. 512 MB RAM (empfohlen 2 GB RAM)
  • Soundkarte und Headset
  • Betriebssystem: Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 10
  • Internetverbindung: empfohlen DSL

Apple Mac:

  • Arbeitsspeicher: mind. 1 GB RAM (empfohlen 2 GB RAM)
  • Soundkarte und Headset
  • Betriebssystem: Mac OS X ab Version 10.6
  • Internetverbindung: empfohlen DSL
Das eduplus-Flexmodell - NEU! -

Du möchtest die volle Portion Flexibilität? Das geht mit unserem neuen Flexmodell.

Hiermit lassen sich die beiden Kursmodelle (präsenz/online) super einfach miteinander kombinieren. Ganz nach deinen Bedürfnissen kannst du wahlweise am Online-Unterricht oder auch am klassischen Unterricht vor Ort teilnehmen. Somit lässt sich deine Weiterbildung wunderbar in dein Privat- oder Berufsleben integrieren.

Jeder Teilnehmer bei eduplus erhält diese Möglichkeit und kann somit sein ganz eigenes Kursmodell erstellen.

Noch Fragen dazu? Einfach anrufen unter 0 800 – 77 24 663 (kostenfrei). Wir freuen uns auf dich.

Die eduplus Lernplattform

Nie mehr etwas verpassen!

Die kostenlose eduplus-Lernplattform bietet dir die Möglichkeit, alle Inhalte und Materialien des Kurses einzusehen und nachzuarbeiten. Angereichert durch zusätzliche Aufgaben, Lösungen, Übersichten und Videos wird die Lernplattform zu deinem ständigen Begleiter. Sogar mit deinem Smartphone oder Tablet ist alles möglich. Zusätzlich ist die Lernplattform von eduplus ein tolles Werkzeug für die Zusammenarbeit mit anderen Teilnehmern. Probier es aus.

Die Voraussetzungen zur Prüfung

Unbedingt beachten: die Voraussetzungen zur IHK-Prüfung

Um zur Prüfung vor deiner zuständigen IHK zugelassen zu werden, musst du ein paar Voraussetzungen erfüllen. Dies macht natürlich auch Sinn: schließlich soll deine Karriere auch auf deinen beruflichen Grundkenntnissen aufbauen und sich weiterentwickeln. Kurz gesagt: ein Bankkaufmann wird wohl kaum eine Weiterbildung zum Industriemeister Metall machen, eher zum Bankfachwirt. Kommst du aber aus dem Metall-Bereich oder hast dort Erfahrungen sammeln können, dann ist der Industriemeister Metall genau das Richtige!

Jetzt aber zum “Kleingedruckten” aus der Verordnung zum geprüften Industriemeister Metall (IHK). In der Verordnung heißt es:

Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung

1. Prüfungsteil “Basisqualifikationen”:

  • Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Metallberuf oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens 2-jährige Berufspraxis oder
  • eine mindestens 4-jährige einschlägige Berufspraxis

2. Prüfungsteil “Handlungsspezifische Qualifikationen”:

Abgelegte Prüfung im 1. Prüfungsteil, der nicht länger als 5 Jahre zurückliegt und zusätzlich 1 weiteres Jahr Berufspraxis. Die Berufspraxis soll wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines Industriemeisters Metall haben.

Der Nachweis der Ausbildereignung muss vor Beginn der letzten Prüfungsleistung erbracht werden.

Wichtiger Hinweis: Bitte kläre deine Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung unbedingt vor deinem Kurs mit der zuständigen IHK ab. Bei Unklarheiten oder Fragen ist die Kammer der einzig richtige Ansprechpartner!

Kursgebühren

Was kostet dich die Weiterbildung?

Bei der Durchführung eines Vorbereitungskurses zum geprüften Industriemeister Metall (IHK) fallen leider auch Gebühren und Aufwendungen an, die aber zu einem großen Teil förderfähig sind. Hier eine kurze Aufstellung der anfallenden Kosten:

Kostenart Betrag
Kursgebühren 4.379€*
Lernmaterial ca. 400€
Prüfungsgebühr je nach IHK*

*Förderfähig bedeutet, dass diese Kosten im Rahmen des sog. Aufstiegs-BAföGs gefördert werden können. Genaue Auskunft erteilt das Bundesministerium für Bildung und Forschung auf der Webseite www.aufstiegs-bafoeg.de.

Fördermöglichkeiten

Die Förderung und Finanzierung

Du kannst dich im Rahmen deiner Weiterbildung zum geprüften Industriemeister Metall (IHK) über das sog. Aufstiegs-BAföG fördern lassen. Dazu musst du bei der zuständigen Stelle (BAföG-Amt) einen Antrag auf Förderung stellen und die Zulassung zur Prüfung vor der IHK nachweisen. Dieser Vorgang ist in der Regel unkompliziert und kann teilweise auch schon online durchgeführt werden.

Wie sinnvoll eine derartige Förderung sein kann, zeigt das folgende Rechenbeispiel:

Beispiel
Kursgebühren 4.379,00€
– Zuschuss 40% 1.751,60€
– Erlass bei Erfolg 40% 1.050,96€
= Eigenanteil 1.576,44€

Informiere dich noch heute auf der Webseite des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zum Thema “Aufstiegs-BAföG”. (Link)

Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit, die Kursgebühren ohne Förderung durch das Aufstiegs-BAföG zu bestreiten. Folgende Zahlungsmodelle stehen dir zur Verfügung:

  • Vollständig selbstfinanziert
  • Vollständig selbstfinanziert mit Ratenzahlung (3 Raten)
  • Kostenübernahme durch deinen Arbeitgeber / Betrieb
  • Übernahme durch Kostenträger (Rentenversicherung, BFD o.ä.)

Ruf uns doch einfach mal an. Gerne informieren wir dich über deine Wege zum Erfolg.

Die Kursinhalte

Viele spannende Themen in deiner Weiterbildung

In unserem Vorbereitungskurs für den gepr. Industriemeister Metall werden auf Basis des IHK-Rahmenplans (nach aktueller Verordnung) folgende Fächer unterrichtet:

1. Grundlegende Qualifikation

  • Rechtsbewusstes Handeln
  • Betriebswirtschaftliches Handeln
  • Anwenden von Methoden der Information, Kommunikation und Planung
  • Zusammenarbeit im Betrieb
  • Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten

2. Handlungsspezifische Qualifikation

  • Technik
  • Betriebliches Kostenwesen
  • Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz
  • Planungs-, Steuerungs- und Kommunikationssysteme
  • Qualitätsmanagement
  • Personalführung und Personalentwicklung
Das Berufsbild

Was macht eigentlich ein Industriemeister Metall?

Industriemeister der Fachrichtung Metall steuern und überwachen Arbeitsprozesse z.B. im Maschinen-, Fahrzeug- oder Metallbau. Sie sorgen für die Einsatzbereitschaft der Betriebsmittel, stellen die Einhaltung von Qualitätsnormen oder Arbeits- und Umweltvorschriften sicher und leiten Mitarbeiter/innen sowie Auszubildende an.

Du erreichst uns auch gerne kostenfrei unter der Telefonnummer
0 800 – 77 24 663
(Mo. – Do. 9-17 Uhr / Fr. 9-14 Uhr).

Dein Ansprechpartner:

T. Willeke

Gründer und Inhaber Thomas Willeke
Kontaktwege:
Standort Kamen
0800-7724663
Schnelle Nachricht:
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Mit dem Absenden der Nachricht erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Der geprüfte Industriemeister Metall IHK - als Live-Online-Variante unschlagbar flexibel.

Mit dieser qualifizierenden Weiterbildung zeigst du im Maschinen-, Fahrzeug- oder Metallbau wo es lang geht. Mit unserer Vorbereitung erwirbst du die erforderlichen Qualifikationen für den IHK-Abschluss. Wir bereiten dich ebenfalls optimal auf die Abschlussprüfung vor und bieten dir viel Unterstützung. Als Industriemeister Metall (m/w/d) mit IHK-Abschluss hast du nicht nur den Überblick über die Anlagen und Maschinen, sondern auch über deine Mitarbeiter. Ein präziser Querdenker und somit einfach ein Multitalent.

Flexibel und ortsunabhängig lernen – das sind die wichtigsten Argumente für unseren Online-Unterricht. Egal ob von zuhause oder von einem anderen Standort, mit unseren erfahrenen Partnern und etablierten Systemen wirst du die moderne Form des multimedialen Unterrichts live erleben. Fragen können im Live Online-Unterricht direkt an den Dozenten gestellt werden.

Der Industriemeister Metall ist IHK geprüft und entspricht dem Bachelor-Niveau (DQR-Qualifikationsniveau 6).

Du suchst Unterricht am Standort in NRW?

USP Zertifizierung eduplus TÜV für mehr Qualität
Zufriedenheitsquote eduplus Kunden

Unsere Teilnehmer sind begeistert...

Teilnehmer Daniel Logistikmeister IHK

 

Daniel G.

Logistikmeister

"Ich konnte meine Weiterbildung super mit dem Job kombinieren. Unterricht am Ort oder über Internet. Beides hat klasse geklappt."

Philipp Meister für Kraftverkehr mit Zeugnis

 

Philipp Z.

Meister Kraftverkehr

"Zeugnis in der Tasche. Darauf kommt es an. Und wenn dann der Kurs so super läuft, hab ich nix zu meckern."

Teilnehmerin Janine Wirtschaftsfachwirtin

 

Janine E.

Wirtschaftsfachwirtin

"Ich fand den Kurs sehr angenehm. Kleine Gruppe und sehr flexibel. Mir hat man echt gut geholfen. Belohnung: IHK-Zeugnis!"

Teilnehmer Daniel Logistikmeister IHK

 

Daniel K.

Logistikmeister

"Die Vorbereitung war top. Die Dozenten wußten worauf es in der Prüfung ankam. Bestanden! Check!"

Du hast das Zeug zum Industriemeister Metall?

Menü